Paul Horn Arena
Sportanlagen Tübingen-Innenstadt

Adresse: Europastr. 50 72072 Tübingen-Innenstadt

Telefon: (07071) 41 01 68

Breite: 9.0424385

Länge: 48.51044

Paul Horn Arena

Beschreibung - Paul Horn Arena Sportanlagen Tübingen-Innenstadt



Faxnummer: (07071) 53 81 28
Email:
Webseite:
Branche:

  • Sportanlagen
    Stichworte:

    Bundesligasport live in Tübingen anschauen? Aus der ersten und auch aus der zweiten Liga? Ja, das ist möglich, auch wenn es sich nicht um die Rasenfürsten à la 11 Freunde und ein Ball handelt. In der Paul-Horn-Arena finden die Basketballheimspiele der Walter Tigers und die lauthals gefeierten Auftritte des TVR Rottenburg (ein kleiner katholischer Bischofsstandort im Dunstkreis des großen Tübingen) statt. Hier sprechen wir aber von dem faszinierenden Volleyballsport. Auch der TV Neuhausen von den Fildern gastiert hier für seine "Heimspiele" in der 2. Handballbundesliga. Hallen-Bundesligasport vom Feinsten! Aber: Who the hell was Paul Horn? Das wissen bis heute leider auch fast alle Tübinger/innen nicht so ganz genau. Er war ein erfolgreicher Geschäftsmann aus Waiblingen (auch im Schwabenländle) und als er 1999 starb, hinterlies er eine der größten Firmen hier in der Stadt. Er war ein Schaffer dieser seltenen Spezies der Industriearbeitsplätze, die so gar nicht mit Tübingens Tradition als Bürokratenstadt zusammenpassen. Als die Firma der ewig klammen Stadt auch noch eine Million Sponsoring für die neue Sporthalle anbot, wenn sie denn nach dem großen "Paul Horn" benannt würde, griff die Stadt gierig und ohne nachzudenken zu. Dumm nur, dass die hiesige Lokalzeitung ein wenig nach recherchierte und ein NSDAP-Mitglied Paul Horn ans schummrige Tageslicht förderte. Aber was ist schon eine Million gegen eine sicherlich aus der Zeit heraus verstehbare Vergangenheit.... Der OB gab sich zerknirscht und zog den Scheck trotzdem ein..... Paul Horn ist nun der Namensgeber dieser wunderbaren Sportarena in Tübingen, die nicht nur tollen Sport bietet, sondern auch die größte Kletterwand südlich der Schwäbischen Alb (!) und eine der größten Photovoltaikanlagen südlich Spitzbergens... oder so ähnlich. Nur, dass die Innenausstattung der Halle pink sein mußte, verstehe wer will.... Gruß Schroeder